Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

#Flüchtlinge - Drahtzaun, Stacheldraht, Pfefferspray, Tränengas, Hetze

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

xx #Flüchtlinge - Drahtzaun, Stacheldraht, Pfefferspray, Tränengas, Hetze

Beitrag von lupa am Sa 19 Sep 2015, 15:53

#Flüchtlinge - Drahtzaun, Stacheldraht, Pfefferspray, Tränengas, Hetze
Schmierereien, Angriffe auf Asylantenunterkünfte - was noch?



Nicht nur dass sich ein Teil Europas mit Grenzzäune, Stacheldraht, Pfefferspray und Tränengas den Flüchtlingen regelrecht entledigen will, kommt nun bei uns immer mehr Hetze gegen Flüchtlinge auf.

Die Mitbürger die Schmierereien an die Wände von Asylunterkünften schmiert bzw. noch Feuer legt sind nichts weiter als erbärmliche Feiglinge, Feiglinge die sich an die Menschen herantrauen die sich wenig bis nicht wehren können, auch Angst haben.

Das gleiche gilt auch den Usern die im Internet ihre Hetze gegen Flüchtlinge verbreiten und sich dabei auch noch stark fühlen. Was soll das?

Wenn euch was nicht passt dann stellt euch vor das Kanzleramt und demonstriert da und gebt euren Unmut laut. Das wäre die richtige Adresse. Aber da traut ihr euch nicht. Müsstet ihr ja anmelden und würden von Polizeibeamten begleitet werden.

Mein Gott, was seid ihr doch für kleine Würstchen.

Sich an Menschen verbal zu vergreifen die euch nichts getan haben. Menschen die aus Kriegsgebieten kommen, Gewalt, Verfolgung, zum Teil auch Vergewaltigung hinter sich haben dazu noch die Flucht unter unmenschlichen Bedingungen über sich ergehen lassen mussten. Menschen die alles verloren haben und auf der Suche nach einem Neubeginn in Frieden sind.

Wovor habt ihr Angst? Dass euch die Flüchtlinge was wegnehmen? Dass sie mehr bekommen als ein Hartz 4 - Bezieher bei uns? Wenn ihr das denkt dann macht euch endlich mal mit den Gesetzesvorgaben vertraut dann merkt ihr schnell, dass dem nicht so ist. Die Politik und Wirtschaft stellen alles ins helle Licht weil sie die Bürger nicht beunruhigen wollen. Vieles was da gesagt wird stimmt so nicht.

Bevor ein Flüchtling eine Arbeitsstelle bekommt (als Beispiel) muss die Arge erst prüfen ob es dafür nicht ein Deutscher Bewerber gibt. Deutsche haben laut Gesetz Vorrang. Das zum ersten. Zum zweiten: habt ihr euch mal die Unterkünfte in den Flüchtlingsheimen angesehen? Nicht die die man öfter im TV sieht, sondern die Unterkünften von denen man wenig bis nichts hören oder lesen kann. Schaut euch die mal an damit ihr endlich begreift wie gut es den Flüchtlingen bei uns geht und wie gut sie untergebracht sind.

Und jetzt, nachdem der Flüchtlingsstrom größer geworden ist, schaut euch da mal die Sammelunterkünften an. 1000 Menschen in einem großen Raum, keine Privatsphäre, nichts. Die Menschen haben Betttücher gespannt um wenigstens ein bisschen Privatsphäre zu haben. Die Gerüche sind nicht die besten bei so viel Menschen usw usw. Dazu Kinder die toben und spielen, auch mal heulen, Kranke und traumatisierte Menschen.

Und wenn ihr nicht wüsst wo ihr euch das ansehen könnt dann meldet euch. Ich zeige euch Unterkünfte die total überbelegt sind. Auch da können die Menschen nichts dafür, hier sind die Städte und Kommunen gefragt, nur denen fehlt das Geld.

Fazit:
hört endlich auf mit eurer Hetze und Angriffe auf Asylantenheimen.
Wenn euch was nicht passt geht zu den Politikern, das ist die richtige Adresse.





Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

xx Re: #Flüchtlinge - Drahtzaun, Stacheldraht, Pfefferspray, Tränengas, Hetze

Beitrag von lupa am So 20 Sep 2015, 13:50

.

Wort zum Sonntag an die widerlichen Feiglinge




wieder gab es ein Anschlag auf ein Asylantenwohnheim.
Wieder waren widerliche Feiglinge am Werk.

Wenn ihr glaubt dass ihr damit die Flüchtlinge vertreiben könnt, vergesst es einfach.

Diese Menschen haben viel mehr mitgemacht als das was ihr hier abzieht. Krieg ist grausam und mit nichts zu entschuldigen. Auf der Strecke bleiben immer die Zivilisten das sollte euch klar sein.

Also was soll das?

Wer zündelt nimmt auch in Kauf dass Menschen zu schaden kommen können. Damit disqualifiziert ihr euch als eine kriminelle Vereinigung. Ich hoffe doch, dass ihr geschnappt und vor den Richter kommt. Das Strafmaß sollte dementsprechend ausfallen. Dass ihr für die Schäden aufkommen müsst versteht sich von selbst.

Schade dass man euch nicht ins Kriegsgebiet schicken kann. Nämlich dahin wo Fassbomben und mehr vom Himmel fallen, wo ihr tagtäglich um euer Leben rennen müsst. Da würdet ihr endlich begreifen was Krieg ist und warum Menschen von da weg wollen.

Frage mich oft was ihr damit bezweckt? Nur Feiglinge vergreifen sich an Menschen die euch nichts getan haben. Wie schon erwähnt, wenn euch was nicht passt dann geht zu den Verantwortlichen und tragt euer Anliegen vor. Meinetwegen demonstriert da tagtäglich wenn ihr könnt oder dürft. Aber hört endlich auf mit den Übergriffen auf Asylantenwohnheimen.

Mir scheint dass ihr von Hass und Neid getrieben seid. Das zeigt dass ihr nichts verstanden habt. Pisa lässt grüßen ...

unglaublich was ihr abzieht ... und euch soll man für voll nehmen? Für mich seid ihr nicht nur kriminell, sondern abscheuliche Widerlinge.

so - das musste raus ... bin mehr als fassungslos ...








Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

xx Re: #Flüchtlinge - Drahtzaun, Stacheldraht, Pfefferspray, Tränengas, Hetze

Beitrag von lupa am Mo 21 Sep 2015, 10:54




wieder wurde eine Halle angezündet. Eine Halle die für Flüchtlinge vorgesehen war.

Dann wurde eine bewohnte Wohnung angegriffen. Täter haben Knallfrösche oder ähnliches auf die Fensterbank gelegt. Der Knall war so stark dass die Scheiben kaputt gingen. Gottlob war niemand im Raum. Wie schnell hätte es Verletzte geben können.

Für dies alles gibt es keine Entschuldigung.

Man kann die Täter nicht mal als Schweine betiteln. Das wäre eine Beleidigung für jedes Haus- oder Wildschwein weil diese wesentlich intelligenter sind - zeigen auch Sozialverhalten - was den Tätern fehlt.

Ihr seid nichts weiter als erbärmliche und widerliche Feiglinge wie auch Verbrecher die hinter Gitter gehören.






Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 



xx Re: #Flüchtlinge - Drahtzaun, Stacheldraht, Pfefferspray, Tränengas, Hetze

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20 Okt 2017, 21:38