Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

Asylpolitik - Fauler Kompromiss bei CDU/CSU SPD

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

xx Asylpolitik - Fauler Kompromiss bei CDU/CSU SPD

Beitrag von lupa am Fr 06 Nov 2015, 05:34

Egal wie sie uns ihr Panik-Modell verkauft wollen - kostet Zeit und Euros -
ein wirkliches Konzept haben die Parteien nicht - es ist ein fauler Kompromiss ..



Die Parteispitzen einigten sich auf das Wort Registrierzentren. 5 solcher Zentren sollen verteilt über das Bundesgebiet eingerichtet werden. Das soll gelten für Flüchtlinge mit geringem Erfolg auf Asyl. Im Eilverfahren (1-3 Wochen) sollen die Anträge bearbeitet, danach sollen die Menschen ohne Bleiberecht schnellstens abgeschoben werden.

Es gilt eine verschärfte Residenzpflicht was nichts anderes heißt, als dass sich die Menschen nur in einem bestimmten Radius aufhalten dürfen. Hier wurde das Asylrecht eindeutig nochmals verschärft. In dieser Zeit gibt es nur Sachleistungen, soll heißen das allernötigste.

Menschen mit Bleiberecht sollen auf andere Einrichtungen verteilt werden. Familiennachzug erst nach 2 Jahren.

Mit diesem Modell wurde das Asylrecht weiter verschärft. Ob sie damit den Flüchtlingsstrom stoppen können ist zu bezweifeln.

Dieses Modell kostet viel Geld und noch mehr Zeit. Das ganze hätte man sich sparen können. Besser wäre es gewesen wenn sie sich dafür einsetzen, dass die 300000 Asylanträge endlich schneller bearbeitet werden. Bisher ist kaum zu erkennen, dass sich hier was ändert. Es scheint dass die Koalition Panik schiebt und immer wieder neue Modelle hervorbringt anstatt das bestehende besser ausweitet.

Weiter halten sie daran fest, dass es Milliarden für die Türkei geben soll, Visa Erleichterungen für das türk. Volk und die Verhandlungen über einen EU-Beitritt sollen wieder aufgenommen werden.

Türkei, Pakistan und Afghanistan sollen als sichere Herkunftsländer deklariert werden. Unsere Soldaten würden die Bevölkerung in Afghanistan ja beschützen. Nicht zu fassen ... warum fliehen dann die Menschen aus dem Land wenn sie doch sooo beschützt werden? Nichts als fauler Zauber. Das dient nur dazu, dass damit immer weniger Menschen bei uns einen Anspruch auf Asyl haben. Ob das Bestand hat ist abzuwarten.

Milliarden Euros für die Türkei aber nur 78 Millionen für die Flüchtlingslager rund um Syrien. Warum man jetzt mehr der Türkei geben will anstatt alles daran zusetzen, dass die Lager Winterfest gemacht und die Menschen mit Nahrung, Wasser und Bekleidung versorgt werden, ist unverständlich. Viele Flüchtlinge wollen raus aus der Türkei, würden in die Lager zurückkehren wenn sich die Zustände da verbessern. Warum man dies nicht wirklich angehen will das ist nicht nachvollziehbar.

Was wollen die Parteispitzen? Jeder sein Gesicht wahren? Wegen ihrem Streit in den vergangenen 3 Wochen? Dass sie das Volk beruhigen wollen, sie tun ja was, welches Volk ist damit gemeint? Es hat den Anschein, dass man damit der Pegida-Bewegung wie auch den Rechtsradikalen keine Nahrung für weitere Hasstiraden geben will. Den normalen Bürger können sie mit ihrem Vorhaben kaum überzeugen.

Jetzt werden die Asylgesetze weiter verschärft ... Menschlichkeit bleibt auf der Strecke ... und morgen?
Morgen dürfen wir zahlen - zahlen für eine Politik die voll daneben ist.

Heute beschneidet die Regierung das Asylgesetz,
morgen werden wir mit weiteren Vorgaben eingeschränkt ...

Merkels Politik ist auf der ganzen Linie gescheitert - es wird Zeit für ihren Abgang/Rücktritt ...






Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

xx Re: Asylpolitik - Fauler Kompromiss bei CDU/CSU SPD

Beitrag von lupa am Fr 06 Nov 2015, 13:08

Nachtrag



Warum zum Teufel führt man nicht die Visa-Pflicht generell ein?
Bei legaler Einreise müsste auch kein Mensch mehr im Mittelmeer ertrinken.

Es scheint, dass man jetzt nur noch auf Abschottung und Abschieben setzt ... Menschlichkeit ?????


----




es wird gemunkelt, dass man auch den Syrier nur noch 1 Jahr Duldung geben will und jetzt generell kein Familiennachzug - hier hätte Seehofer gewonnen ...

was für eine schmutzige Politik ... verkaufen unsere Werte und gehen dafür lieber bei Erdogan betteln ....

Wann kommt der Misstrauensantrag???  es wird Zeit


07.11.2015 12:08:27

die Aussage deMaiziere wurde sofort dementiert, es bliebe alles wie vereinbart ...

hier glaube ich erstmal nichts ... ohne Grund wird der Innenminister das nicht von sich gegeben haben ..

man darf gespannt sein was noch kommt ???

Würde und Menschenrechte, auch Menschlichkeit, bleiben voll auf der Strecke ...

heute wird gegen die Flüchtlinge vorgegangen und morgen?

Morgen sind es wieder die Erwerbslosen, sprich Hartz IV ... ?!?!?!?

es wird Zeit, dass auch die Pegida, AfD und Rechtsradikale erkennen ... wir ALLE sitzen im gleichen Boot ...





Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20 Okt 2017, 21:42