Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

Hartz IV Newsletter der Gegen-Hartz Redaktion / November 5

Teilen

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

info Hartz IV Newsletter der Gegen-Hartz Redaktion / November 5

Beitrag von lupa am Di 01 Dez 2015, 01:41



Liebe Leser/innen und Mitstreiter,

ein neues Wochenende, ein neuer Newsletter:


1. Behördenunabhängige Hartz IV Beratung wird in Niedersachsen ab sofort gefördert
In Niedersachsen können Arbeitslosengeld I und II sowie Sozialhilfe-Bezieher künftig mit mehr Unterstützung rechnen. Ab sofort werden Behördenunabhängige Beratungsangebote vom Bundesland gefördert. Etwa 600.000 EUR pro Jahr will die Landesregierung zur Verfügung stellen... Lesen Sie weiter:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/behoerdenunabhaengige-hartz-iv-beratung-3618006.php



2. Heizkostenrückzahlung führt nicht immer zu geringeren Arbeitslosengeld II-Zahlungen
Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hat entschieden, dass Rückzahlungen aufgrund zu hoher Heizkostenvorauszahlungen unter bestimmten Voraussetzungen nicht zu geringeren Hartz IV Leistungen führen. Zwar sehe das Gesetz auf den ersten Blick eine leistungsmindernde Anrechnung solcher Guthaben vor, wenn sie an Arbeitslosengeld II-Empfänger ausgekehrt werden. Das LSG hat nun aber klargestellt.. Weiterlesen:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/heizkostenrueckzahlung-nicht-immer-alg-ii-kuerzung-3618005.php



3. Balkon-Verbot für Hartz IV Bezieher
Klaus Leichsenring darf seinen Balkon nicht betreten, weil dann die Wohnung für das Jobcenter zu groß sei. Der Betroffene fasst es nicht, dass man ihm so übel mitspielt, nur weil er nach langer Arbeit aufgrund einer Herzerkrankung Hartz IV beziehen muss... Weiterlesen:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/balkon-verbot-fuer-hartz-iv-bezieher-3618004.php



4. Hartz IV: Kalte Wohnung und kein Essen
Kein Geld für warme Mahlzeiten, frieren in kalten Wohnungen und Ablagen voller unbeglichener Rechnungen. So sieht der Alltag von immer mehr Hartz IV Beziehern in Deutschland aus. Das ergeht aus einer aktuellen Anfrage an das Statistische Bundesamt durch Sabine Zimmermann (MdB, Die Linke)... Weiterlesen:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-kalte-wohnung-und-kein-essen-3618003.php



5. Obdachloser: Bankraub, um ins Gefängnis zu kommen
Wie sehr Menschen in der kalten Jahreszeit leiden, wenn sie Wohnungslos geworden sind, zeigt folgender Fall. Weil ein 47-jähriger Mann aus Köflach den nahenden Winter fürchtete, überfiel dieser eine Bank. Allerdings scheiterte de erste Versuch. Erst beim zweiten Mal gab es Geld am Schalter. Nur kurze Zeit später ließ sich der Täter in einer Gaststätte in unmittelbarer Nähe festnehmen... Weiter:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/obdachloser-bankraub-um-ins-gefaengis-zu-kommen-3618002.php



--- Tipps ---
Fragen und Antworten in unserem Forum: http://hartz.info/
Fan werden von Gegen Hartz: http://www.facebook.com/gegenhartz
Mehr Urteile, Ratgeber und News: http://www.gegen-hartz.de/
--- Tipps ---


Beste Grüße und ein schönes Wochenende, Eure redaktion@gegen-hartz.de





    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 18:04