Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

netzwerkB Pressemitteilung vom 17.09.2013

Teilen

avatar
admina


Alter 69
Laune hab Laune

default netzwerkB Pressemitteilung vom 17.09.2013

Beitrag von lupa am So 06 Okt 2013, 17:41

netzwerkB Pressemitteilung vom 17.09.2013                   (wurde nicht weitergeleitet von Mail zu Mailaddy, lupa)

Anbei finden Sie als PDF beigefügt unsere Schreiben an:

- Frau Manuela Schwesig, Vorstandsmitglied SPD
(http://netzwerkb.org/wp-content/uploads/2013/09/Manuela-Schwesig_12.09.2013.pdf)

- Frau Erika Steinbach, MdB, CDU
(http://netzwerkb.org/wp-content/uploads/2013/09/Erika-Steinbach_12.09.2013.pdf)

- Herrn Dr. Ralf-Norbert Bartelt, MdL Hessen, CDU
(http://netzwerkb.org/wp-content/uploads/2013/09/Dr.-Ralf-Norbert-Bartelt_12.09.2013.pdf)

- Herrn Alexander Dobrindt, MdB, CSU
(http://netzwerkb.org/wp-content/uploads/2013/09/Alexander-Dobrindt_12.09.2013.pdf)

Diese Politiker der großen Volksparteien haben sich 2013 maßgeblich zum
Thema sexualiiserte Gewalt in der öffentlichen Debatte eingebracht.

Wir konfrontieren diese Politker mit einigen Punkten aus dem
Forderungskatalog von netzwerkB.

Wir bitten diese Personen um eine Antwort für die vielen Nichtwähler
unter den Betroffenen. Es geht um die Frage wie sie zu den Punkten stehen
und warum die Betroffenen wählen gehen sollten.

Diese Schreiben sind am 12. September 2013 per E-Mail und mit der Post an
die genannten Personen herausgegangen.

-
Für Rückfragen:
netzwerkB – Netzwerk Betroffener von sexualisierter Gewalt e.V.
Telefon: +49 (0)4503 892782 oder +49 (0)163 1625091
presse@netzwerkb.org
www.netzwerkB.org

-

Jetzt netzwerkB unterstützen!
Hier können Sie spenden und Mitglied werden:
http://netzwerkb.org/jetzt-unterstuetzen/




Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 19 Dez 2018, 06:08