Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

Weihnachtsgrüße des Erwerbslosen Forum Detuschland 2015

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

info Weihnachtsgrüße des Erwerbslosen Forum Detuschland 2015

Beitrag von lupa am Sa 02 Jan 2016, 00:14



Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freundinnen und Freunde des Erwerbslosen Forum Deutschland,

Wir wünschen Euch und Euren Familien und Freunden eine schöne und vor allen friedvolle Weihnachtszeit und alles Gute für das Jahr 2016.
Wir bedanken uns bei den vielen bei, die selbstlos anderen Menschen helfen, die mit Hartz IV, ihrer Erwerbslosigkeit, den Gängelungen von Jobcentern, Sozialämtern und Ausländerbehörden ausgeliefert sind. Nur mit Eurer Hilfe ist der Alltag erträglicher.

Wir betrachten das ablaufende Jahr mit sehr gemischten Gefühlen. Deutschland befindet sich schon wieder mal mit in einem völlig sinnlosen Krieg und bildet mit anderen Ländern eine unheimliche Allianz, wo jeder nur seine eigenen geopolitischen Ziele verfolgt. Ändern wird das in Syrien nichts. Man hätte aus den Erfahrungen in Afghanistan lernen können. Dass dabei dann auch noch Staaten mit unterstützt werden, die sich von dem sogenannten islamischen Staat in nichts unterscheiden, macht es noch viel schlimmer.

Wir sind erfreut welche Welle der Hilfsbereitschaft und des willkommen heißen es in diesem Jahr bei uns gegenüber den Flüchtlingen gab. Es sind dabei besonders viele junge Menschen. Und es ist die Mehrheit in unserem Land, die so denken und handeln.

Kein Verständnis aber haben wir für diese Menschen, die sich gegen die Aufnahme von Menschen aussprechen, die sich auf zum Teil lebensgefährliche Fluchtrouten begeben mussten, weil ihr Leben in ihrer Heimat nicht mehr sicher war. Wir sind erschrocken, dass es Übergriffe gegenüber Flüchtlingen, Brandanschläge auf Flüchtlingsunterkünfte in einem nie da gewesenen Ausmaß in diesem Jahr gegeben hat. Kein Verständnis haben wir auch für diese Menschen, die für so etwas Verständnis aufbringen und sich als besorgte Bürger aufspielen. Sie sind in Wahrheit Rassisten und trauen sich dank Pegida, AFD und anderen Nazigruppen damit wieder in die Öffentlichkeit. Wir möchten bei uns darüber auch keine Diskussion haben. Denn diese sogenannten besorgen Bürger such sich immer zuerst die Menschen aus, die sich am wenigsten wehren können um dann ganz schnell ihren Hass gegen andere auszuweiten. Und das wären dann Erwerbslose.

Aber unsere Regierung ist anscheinend auch nicht besser. Auch die sucht sich immer zuerst die Schwächsten aus, um Rechte massiv einzuschränken und Leistungen zu kürzen. Wir hatten in diesem Jahr einer der härtesten Asyrechtsänderung in unserer Geschichte der Bundesrepublik und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Und nun werden im nächsten Jahr massive Einschränkungen bei Hartz IV- und der Sozialhilfe geplant (http://www.aufrecht-bestehen.de/news/20151216349.html ). Hinzu kommt die völlig rechtswidrige lächerliche Regelsatzerhöhung zum Anfang 2016. Dazu gab es ja diese Woche schon einen Newsletter. (http://www.erwerbslosenforum.de/neueste-meldungen/2015122178554.html ) Wir bitten Euch in diesem Zusammenhang uns Eure Widerspruchsbescheide zu schicken. Es ist davon auszugehen, dass es Standardschreiben geben wird. Wir werden dann zeitnah entsprechende Musterklagen zur Verfügung stellen.

Wir brauchen Euch auch im nächsten Jahr, gegen die massiven geplanten Verschärfungen bei Hartz IV müssen wir auf allen Ebenen aktiv werden. Und das geht nur dann, wenn wir alle mehr aktiv werden. Im Rentenalter werden wir dazu dann nicht mehr in der Lage sein. Wir dürfen es nicht zulassen, dass Jedes fünfte Kind muss von Hartz IV leben und Menschen ab dem 55. Lebensjahr anscheinend zur Langzeitarbeitslosigkeit verdammt sind. Deren Anzahl ist im vergangen Jahr massiv angestiegen – trotz angeblich guter Konjunktur und „brummenden Arbeitsmarkt“.

In diesem Sinne wünschen wir Euch für das kommende Jahr ganz viel Kraft. Wir wünschen Euch allen, dass der eine oder andere Wunsch für Euch in Erfüllung geht.

Die Redaktion des Erwerbslosen Forum Deutschland
i. A. Martin Behrsing


(Beitrag vom 24.12.15 - hatte Urlaub - lg lupa)


    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 30 Apr 2017, 14:53