Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

Köln - gebt den Ketzern, Rechtsextremen keine Stimme ...

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

default Köln - gebt den Ketzern, Rechtsextremen keine Stimme ...

Beitrag von lupa am Mi 06 Jan 2016, 18:31

Köln-Hbf - böse Übergriffe in der Silvesternacht



Sexuelle Übergriffe auf Mitbürger am Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht ist niemals zu tolerieren. Die Täter müssen ermittelt und vor den Richter, das versteht sich von selbst. Hier muss nicht extra betont werden, dass alle Bürger (egal ob mit dt. oder ausl. Pass) sich an das deutsche Recht zu halten haben.

Ob nun alle "Grapscher" einen ausl. Pass haben steht noch nicht endgültig fest, das werden die Ermittlungen der Polizei zeigen. Selbst wenn es sich herausstellt dass es so ist, so sind noch lange nicht alle Mitbürger (Flüchtlinge eingeschlossen) Täter. Leider wird nun vermehrt in den sozialen Medien gegen Flüchtlinge gehetzt.

Bitte macht hier nicht mit.

Täter sind auch die, welche sich im Internet stark zeigen und die Hetze gegen Flüchtlinge anheizen. Egal ob mit eigenen Text oder als Like it usw. Es gibt keinen Grund gegen Flüchtlinge zu hetzen oder diese pauschal als Täter abzustempeln. Es gibt auch unter den deutschen Mitbürgern Männer die Frauen als Freiwild ansehen und meinen, dass Frau gerade auf sie gewartet haben. Oder, dass wir Frauen froh sein können wenn wir angegrapscht werden. Täter gibt es in allen Teilen der Bevölkerung, egal mit welcher Nationalität.

Gebt den Hetzer, Ketzer und Rechtsextremen keine Stimme ... wenn, dann bitte gegen sie ... DANKE

was uns wirklich nachdenklich stimmen sollte ist dies:
eine Kanzlerin die sagt, dass die Täter alle Härte des Gesetzes spüren sollen ... hallo: gibt es da etwa andere Gesetze als unser GG? Nicht zu fassen ...
oder der Innenminister deMaiziere: er denkt darüber nach das Asylgesetz weiter verschärfen zu wollen ..... was soll das? Es steht ja noch nicht mal fest ob es bei den Tätern um Flüchtlinge des vergangenes Jahres handelt oder ob die Täter schon länger im Lande leben? Oder, sie sind in unserem Land geboren ... wie auch immer: hier werden wieder mal Menschen unter Generalverdacht gestellt.

Ein Innenminister der fortwährend Gesetze ändern will sollte schnellstens ausgewechselt werden. Das ist grenz wertig und niemals in einer Demokratie hinzunehmen.

Heute sind es die Asylgesetze und morgen??? Darüber lohnt es sich nachzudenken.





Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

default Re: Köln - gebt den Ketzern, Rechtsextremen keine Stimme ...

Beitrag von lupa am Sa 09 Jan 2016, 02:02

Köpfe müssen rollen ... das "Opfer", Polizeipräsident Albers, wurde in den Ruhestand geschickt ...
einer muss ja Schuld sein ... egal ... auch wenn die Schuld woanders zu suchen ist


Wir werden nie genau wissen was sich wirklich abgespielt hat, wie die Polizisten aufgestellt waren. Jetzt will man Schadensbegrenzung machen indem man Albers in den Ruhestand geschickt hat. Die Öffentlichkeit muss beruhigt werden, Vertrauen in die Polizei soll wieder hergestellt werden, heißt es aus Düsseldorf.

Natürlich ist da vieles schief gelaufen. Ob bei dieser Menschenansammlung die Beamten wirklich gesehen haben wie die Frauen begrapscht und Bürger bestohlen wurden, kann nicht so einfach beantwortet werden. Es darf mit Recht angenommen werden dass es unmöglich war dies alles zu beobachten. Glaube eher, dass bei einer Anzeige mehr von einem Einzeltäter ausgegangen wurde. Die Anzeigen der Opfer kamen ja nicht alle auf einmal, sondern erst viel später, auch erst Tage nach dem Geschehen. Erst jetzt wissen wir dass es sich um mehrere Täter und Opfer gehandelt haben muss.

Die Medien haben das Thema ausgeschlachtet ... nun sind die Täter alles Flüchtlinge bzw. Asylanten und das, obwohl die Ermittlungen noch lange nicht abgeschlossen sind ...                                                                                                                                                                                                                   
Fakt ist jedoch, dass durch den vermehrten Stellenabbau der vergangenen Jahren die Polizei in allen Bereichen unterbesetzt ist. Nun auf die Beamten einzuprügeln lenkt davon ab, dass die Schuldigen nicht in Köln zu suchen sind.

Übrigens:
niemand konnte ahnen, dass in dieser Nacht so viele Frauen begrapscht und sexuell angemacht wurden. Auch ein Polizeipräsident nicht.

Politiker machen es sich sehr leicht mit ihren Ansagen vor den Kameras ...

wieder mal wurde ein Aufhänger gefunden um bestehende Gesetze ändern zu wollen. Mit einer weiteren Verschärfung des Asylrechts werden alle Flüchtlinge unter Generalverdacht gestellt. Wir brauchen keine Verschärfung, sondern die bestehenden Gesetze müssen nur umgesetzt werden.

Heute fordert der Innenminister deMaiziere mehr Respekt ein. Respekt vor den Beamten und Politiker. Respekt würde immer mehr verloren gehen ...

Bei dem Wort Respekt fällt mir sofort die Kindergelderhöhung wie die Erhöhung von ALG II bis XII ... 2 und 5 € zeigt mir, dass es da auch an Respekt fehlt. Habe ich hier ein Denkfehler ???





Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

default Re: Köln - gebt den Ketzern, Rechtsextremen keine Stimme ...

Beitrag von lupa am Sa 09 Jan 2016, 08:41

und nun Frau Kanzlerin?


... wer das Gastrecht verletzt muss ausgewiesen werden ... so ihre Worte ...
was machen sie dann mit den deutschen Straftätern? Auch ausweisen? Wohin? nicht zu fassen ...

Alle wissen schon ganz genau wer die Täter waren ... alle sind schneller als die Staatsanwaltschaft ..

Wann denkt ihr endlich darüber nach und verschärft die Gesetze gegen sexuelle Übergriffe? Auch das ist Missbrauch? Körperlicher Missbrauch an Kindern, Frauen und Männer sind keine Kavaliersdelikte. Eine härtere Bestrafung ist längst überfällig und wurde schon seit Jahren gefordert.

Mit eurem Gerede gebt ihr Pegida und der AfD immer mehr Nahrung ... unglaublich ...


// mir scheint dass man jetzt wieder ein Aufhänger gefunden hat um weitere Gesetze verschärfen zu wollen. Wie auch die umstrittene Vorratsdatenspeicherung ... noch mehr Überwachung ??? Hier sollte man wachsam bleiben ... //




Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 



default Re: Köln - gebt den Ketzern, Rechtsextremen keine Stimme ...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 19 Aug 2017, 13:06