Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

Glückwunsch zur Wahl „Unwort des Jahres 2015 ... (WiPoKuLi)

Teilen

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

info Glückwunsch zur Wahl „Unwort des Jahres 2015 ... (WiPoKuLi)

Beitrag von lupa am Do 14 Jan 2016, 10:19



Das ist eine gute Wahl, Unwort des Jahres 2015: „Gutmensch“. Die einsichtige Begründung:

"Als 'Gutmenschen' wurden 2015 insbesondere auch diejenigen beschimpft, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren oder die sich gegen Angriffe auf Flüchtlingsheime stellen", hieß es weiter. "Mit dem Vorwurf 'Gutmensch', 'Gutbürger' oder 'Gutmenschentum' werden Toleranz und Hilfsbereitschaft pauschal als naiv, dumm und weltfremd, als Helfersyndrom oder moralischer Imperialismus diffamiert."

Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/gutmensch-ist-unwort-des-jahres-2015-a-1071545.html

Vorschlag für das Unwort des Jahres 2016: „Verschwörungstheorie“!

Das Wort „Verschwörungstheorie“ ist heute in seiner negativen Konnotation in weitverbreitetem Gebrauch, als negatives Totschlagargument zerstört es zwei wichtige Kategorien bzw. Begriffe, den Begriff der Verschwörung und die Kategorie der Theorie inklusive der Hypothese. Es soll skeptische Zeitgenossinnen und Zeitgenossen auf den Mainstream einschwören!


Gesellschaft braucht Diskurs und Orientierung, auch Entscheidungen auf eingeschränkter Informationsgrundlage. Wirtschaft und politische Mächte nehmen sich die Freiheit der „Einschätzung“, der „Zivilgesellschaft“ und der „Gegenöffentlichkeit“ will man nur die Wahl lassen zwischen offiziellen Narrativen und „wasserdichten“, „gerichtsfesten“ Beweisen? Was nicht im Fernsehen zu sehen war, existiert nicht?

Wer leichtfertig mit dem Wort „Verschwörungstheorie“ um sich wirft, hat im Grunde jede gesellschaftliche Kompetenz verspielt, denn Politik ist im Wesentlichen Verschwörung. Anders ist es u. a. nicht zu erklären, dass man immer wieder Millionen von Menschen dazu bringen kann, sich in Kriegen zum Wohl einer kleinen Zahl von Leuten „verfeuern“ lassen.

Andreas Schlüter

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

Zu Gladio, “NSU” & Geheimdiensten: https://wipokuli.wordpress.com/2011/11/12/%e2%80%9egladio-eine-%e2%80%9euntote-organisation/



    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 12:30