Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

"Sperrt den Laden endlich zu"

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

default "Sperrt den Laden endlich zu"

Beitrag von lupa am So 20 Apr 2014, 10:00


netzwerkB Pressemitteilung vom 19.04.2014

Der hundertfache Missbrauch der vergangenen Jahre ist noch nicht aufgearbeitet, erneut hat die Odenwaldschule wieder einen Skandal: Ein Mathematik-Lehrer steht unter „Kinderporno-Verdacht“. Er betreute auch eine Wohngruppe.

Andreas Huckele, Mitglied im Beirat des Netzwerks Betroffener von sexualisierter Gewalt e.V., kurz netzwerkB, nimmt hierzu wie folgt Stellung:

"Sperrt den Laden endlich zu", war alles, was ich vor zwei Jahren in meiner Dankesrede anlässlich der Verleihung des Geschwister-Scholl-Preises an mich zur Odenwaldschule noch zu sagen hatte.

Täterfreundliche Strukturen ziehen Pädokriminelle an wie das Licht die Mücken.

Die Odenwaldschule hat ihre täterfreundlichen Strukturen nicht effektiv modifiziert.

Ist in Deutschland nun jemand ernsthaft über die neuesten Ereignisse in Ober-Hambach überrascht? Ich nicht!

Die Odenwaldschule wird die Ignoranz gegenüber der sexualisierten Gewalt in der eigenen Organisation fortsetzen, solange man sie lässt.

Wie lange wollen Eltern, Jugendämter, die Schulaufsichtbehörden und die Politik noch glauben, die Odenwaldschule sei nun auf einem guten Weg?

Die Antwort ist: Bis zum nächsten Skandal!

-
Andreas Huckele ist Autor des Buches:
"Wie laut soll ich denn noch schrein?"
Dafür bekam er den Geschwister-Scholl-Preis verliehen.

-
Für Rückfragen:
netzwerkB – Netzwerk Betroffener von sexualisierter Gewalt e.V.
Telefon: +49 (0)4503 892782 oder +49 (0)163 1625091
presse@netzwerkb.org
www.netzwerkB.org

--



    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20 Okt 2017, 12:42