Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

v.d. Leyen und die Drohnen

Teilen

avatar
admina


Alter 69
Laune hab Laune

info v.d. Leyen und die Drohnen

Beitrag von lupa am Mi 02 Jul 2014, 09:37


Bewaffnete Drohnen sollen kommen ... so ist es im Gespräch und die Bundesverteidigungsministerin ist dafür ...

schön und gut - wem soll das nützen? für was soll das gut sein?

Immer mehr fragt man sich wieso unsere Soldaten ins Ausland müssen, in einen Krieg den wir nicht zu verantworten haben.

Ich kann mich noch gut erinnern als es mal hieß:
vom Deutschen Boden darf niemals mehr ein Krieg ausgehen ... ach ja? Ist der Auslandeinsatz der Bundeswehr denn was anderes? Versteckt man sich da nicht hinter dem Mäntelchen: wir sorgen für Frieden und anderes?

Bis jetzt konnte man nirgends erkennen, dass es durch unsere Solden im Ausland zu Frieden geführt hat. Das Gegenteil ist der Fall. Unsere Soldaten halten ihren Kopf hin für eine Politik die man so nicht mehr nachvollziehen kann.

Wer zahlt denn das alles? Wir, die Steuerzahler dürfen es bezahlen und warum? Hier konnte mich bis jetzt keine Antwort von Seiten der Regierung überzeugen.

Meiner Meinung nach werden wir entweder vorausgeschickt. Vorausgeschickt von den Siegermächten? Denn eines wird zu oft vergessen. Wir haben nur ein Stillhalteabkommen, kein Friedensvertrag, wir sind quasi eine Kolonie der Siegermächte, allen voran der USA. Außerdem existieren Geheimverträge, die wir als Bürger dieses Landes nie gezeigt bekommen haben. Die Verträge wurden, lt Gemunkel, nach Kriegsende unterzeichnet.

Oder wollen wir an erster Stelle stehen was den Waffenhandel betrifft? Denn irgendwie stinkt das ganze zum Himmel. Soll etwa der Export von Kriegsmaterial vorangetrieben werden, ist es das was unser "Wohlstand" ausmacht? Uns geht es ja noch nie so gut wie jetzt = Lieblingssatz der Bundeskanzlerin ...

Vergessen wird bei dem ganzen:
durch Waffen "Made in Germany" sterben unsere Soldaten, es werden auch Weltweit Millionen von Menschen getötet ... zählt das nicht, interessiert das niemanden?

Wir können auch anders in den Ländern einwirken, die gegen die Menschenrechte verstoßen. Die ihre Menschen misshandeln und morden. Gewalt erzeugt Gegengewalt ... das ist nun mal Fakt. Wobei bei dem Wort Menschenrechte auch bei uns einiges im argen liegt.





Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 14 Dez 2018, 17:39