Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

[Krisenprotest] 14.9. in FFM: Erinnerung an das Blockupy Aktiventreffen

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

info [Krisenprotest] 14.9. in FFM: Erinnerung an das Blockupy Aktiventreffen

Beitrag von lupa am Sa 06 Sep 2014, 13:27


[Krisenprotest] 14.9. in FFM: Erinnerung an das Blockupy Aktiventreffen - der Sprung in die Herbstplanung (Blockupy Festival)




EINLADUNG ZUM Blockupy AKTIVEN- UND BÜNDNISTREFFEN

Sonntag, 14. September 2014, 11:00 bis 17:30 Uhr

DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69 – 77, Frankfurt a.M.


Liebe Aktivist_innen,
Liebe Vertreter_innen der Blockupy‐Bündnisorganisationen,
Liebe Interessierte,

auch wenn die Eröffnung der EZB auf Anfang 2015 verschoben wurde, ist das Jahr 2014 für Blockupy noch längst nicht vorbei. Wir überlassen das politische Agenda-Setting nicht den Eliten des europäischen Krisenregimes und setzen schon bald, Ende November, den nächsten Akzent:

Für die Zeit vom 20.-23. November 2013 laden wir nach Frankfurt zu einem Blockupy Festival breit ein. Nach dem Motto:  „Runter vom Balkon # Act # Dance #Talk“ wollen wir gemeinsam mit Genoss_innen und Freund_innen aus ganz Deutschland und vielen weiteren Ländern die Perspektiven der sozialen Bewegungen diskutieren, uns besser kennen lernen, feiern und - natürlich - die Stadt auch aktionistisch auf den Frühling einstimmen.  Geplant ist ein breites Programm mit Arbeitsgruppen, Workshops, Großveranstaltungen, Kultur und einer großen Aktion auf der Straße. Denn wir wollen die ganze Stadt für einige Tage in ein anderes Licht tauchen (Aufruf unter: http://blockupy.org/3892/talk-dance-act-runter-vom-balkon-frankfurter-blockupy-festival-20-23-november-2014/).  

Klar ist: Es gibt viel zu tun und wir brauchen viele Hände und rauchende Köpfe, um mit unserem Festival und mit der Mobilisierung für den Frühling weiter in die Breite zu kommen. Und um all das zu realisieren, Inhalte und Formen dafür weiter zu entwickeln, um uns über die nächsten Schritte auszutauschen und auch jetzt schon über die Protest-Planung zur EZB-Eröffnung nachzudenken, laden wir euch alle ein zum Blockupy Bündnis- und Aktiventreffen am 14.9. 2014 in Frankfurt. Es wird erstes Mobilisierungsmaterial für den Herbst geben und eine Reihe wichtiger Informationen. Am Vortag treffen sich einige der kontinuierlich arbeitenden AGs zur Vorbereitung, meldet euch bei Interesse bitte bei diesen (https://blockupy.org/kontakt/kontakt-zu-ags/). Selbstverständlich werden aber auch die AGs am Sonntag zusammenkommen.

Beginn ist wie üblich 11.00 Uhr im DGB Haus, wir enden spätestens  um 17.30 Uhr, damit alle noch den Weg nach Hause finden.

Folgende Tagesordnung  schlagen wir für das Treffen vor:

10:00 Uhr            Frauenplenum

11.00 Uhr            Beginn des Blockupy Bündnis- und Aktiventreffen

Begrüßung und gemeinsame Diskussion über die Lage, den Stand von Blockupy und europäische Perspektiven: das Blockupy Festivals im November und europäische Vernetzungen als wichtige Zwischenschritte hin zur EZB Eröffnung

12.15 Uhr            Stand der Vorbereitung des Blockupy Festivals konkret – Blockupy Arbeitsstrukturen:

Wie, was, wo, wann: Stand der Vorbereitung des Blockupy Festivals? Berichte zum Stand aus Ko-Kreis, Programm-AG und Aktions-AG

Berichte aus weiteren, kontinuierlich arbeitenden Arbeitsgruppen/Arbeitsstrukturen zum Stand der Arbeit auch über das Festival hinaus – europäische Vernetzung /Treffen in Brüssel, Mobi- und Web-AG, Pressegruppe, Anti-Repressions-AG und und und)

13.00 Uhr            Mittagspause

(Denkt daran, dass sonntags die Versorgungslage im Gewerkschaftshaus nicht so gut ist; bitte bringt euch Verpflegung selber mit. Für Mineralwasser und andere alkoholfreie Getränke ist vor Ort gesorgt.)

13.45 Uhr            Treffen der AGs

Möglichkeiten einzusteigen, sich konkret auf den Stand zu bringen, mitzutun und zu diskutieren. Welche Fragen müssen von allen geklärt und diskutiert werden?

15.15 Uhr            Kurze Pause

15.30 Uhr            Gemeinsames Abschlussplenum:

Ergebnisse und Entscheidungsfragen aus den Arbeitsgruppen

Verabredungen zu möglichen Aktionsplanungen für November, konkrete Verabredungen und letzte Abstimmungen für das Blockupy Festival und weitere Beschlüsse

17.00/17.30 Uhr ENDE

                             

Bringt Energie, gute Ideen und Lust und Laune mit. Wir freuen uns auf euch!

Blockupy Koordinierungskreis (5.8.2014)



-----------------------------

Infos und Kontakt: www.blockupy‐frankfurt.org, kontakt@blockupy‐frankfurt.org

Blockupy Newsletter abonnieren: https://blockupy.org/kontakt/newsletter/

Blockupy braucht Spenden: http://www.betterplace.org/de/projects/13043-blockupy-2013



_______________________________________________




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Okt 2017, 17:37