Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

Erst Dreieck, dann Armbinde?

Teilen

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

xx Erst Dreieck, dann Armbinde?

Beitrag von lupa am Di 16 Dez 2014, 17:44


Seid langer Zeit schreibe ich, dass wegen Hartz IV Politik, nur noch die Armbinde fehle mit der Aufschrift: H4

In Marseille müssen Obdachlose seit neuesten dreieckige gelbe Ausweise gut sichtbar bei sich tragen, wo man sofort erkennen kann, dass sie Obdachlos sind.
Hintergrund: im Notfall sehe der Arzt welche Krankheiten dieser Mensch habe, welche Medikamente eingenommen werden. An sich eine gute Sache wenn diese Ausweise nicht offen angebracht werden müssten.

Da sei die Frage erlaubt: wann gibt es zB rote dreieckige Ausweise, gut sichtbar angebracht, für Arbeitslose???

Das ist Europa - hoffe mal, dass diese Menschenrechtsverletzung (das gut sichtbare anbringen dieses Ausweises) bald wieder zurück genommen wird.

Sonst könnten noch andere auf diese Idee kommen ... das ist Europa? Hoffe nicht...





Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 13 Dez 2017, 16:05