Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

Das Beinchen heben muss man lernen ...

Teilen

avatar
admina


Alter 69
Laune hab Laune

fragez. Das Beinchen heben muss man lernen ...

Beitrag von lupa am Do 19 Feb 2015, 14:08

wohin will diese Regierung unter Merkel?




Die Kanzlerin wird hochgelobt ohne Ende. Nicht nur in der eigenen Partei und Regierung, sondern auch in den öffentlich rechtlichen Medien.

Doch mal im Ernst: was hat diese Regierung erreicht?

nicht wenige Politiker wurden in der Regierungszeit Merkels als Schwindler/Betrüger entlarvt wegen falscher Doktortitel

sie prahlt mit 43 Millionen Bürger die einen Job haben. Interessant wäre zu erfahren wie viele davon sind 400 € Jobs,   Halbtagesjobs, Werksverträge, Leiharbeit, Subunternehmen als 1 Mann Betrieb ... und wie viele sind reale Arbeitsplätze?

wie viele sind Aufstocker die nur mit Hilfe aller Steuerzahler überleben können?

Bankenrettung ist nach wie vor ein Thema (ESM)

kein Kindergeld für Hartz IV Empfänger (wird als Einkommen angerechnet, quasi den Kindern weggenommen), dafür Kindergeld für Großverdiener und Politiker

auch Elterngeld, Erziehungsgeld usw sind nur für Bürger ohne Hartz IV

ALG II (Hartz IV) ist diskriminierend, verletzt die Menschenrechte, wo ist hier die Würde des Menschen?
meiner Meinung nach auch eine Form von Rassismus

Mindestlohn ist eine Farce mit vielen Ausnahmen, reicht in wenigen Fällen zum Leben ... bis zur endgültigen Terminierung (2017) sind die 8,50 € Mindestlohn der Inflation unterworfen und somit nicht mehr 8,50 € wert.

EEG Abgabe gilt nur für die Verbraucher, die Wirtschaft zahlt wenig bis nichts und das, obwohl diese Abgabe keine Berechtigung hat, der Strom ist billig und wird wegen Überschuss noch ins Ausland verkauft.

Immer noch kein Rezept wohin mit den verrosteten Fässer aus der Asse und Gorleben auch noch kein Konzept. Eine Endlagersuche, wie so oft von der Regierung zu hören, kann es nicht geben weil es kein Endlager gibt. Der Atommüll muss jederzeit überprüft werden, somit ist es jedes mal ein Zwischenlager, nicht mehr und nicht weniger.

Die Kanzlerin interessiert sich mehr für die Außenpolitik. Innenpolitik nur wenn es um schöne Reden und Präsentation geht. Man will gefeiert werden und lässt sich feiern.

Außerdem drängt sie sich immer mehr in den Vordergrund, will Weltpolitik machen: die Friedenspolitik in der Ukraine ist nicht gescheitert: sagt sie. Ich denke doch. Es war vorauszusehen, dass die Pro-russischen Separatisten die Stadt Debalzewe noch einnehmen wollen und nicht nur das. Sieht man die Landkarte genau an so ist zu ersehen, dass hier in einer Linie die Grenze zu Russland gezogen werden soll. Putin wird es freuen. Meiner Meinung nach spielt er mit gezinkten Karten.
Doch die Kanzlerin muss sich da einmischen, will ein Waffenstillstand, erkennt jedoch nicht, dass Poroschenko mit seiner Stellung total überfordert ist. Es musste zu einem Desaster kommen schon alleine dadurch, dass die Ukraine nur veraltete Waffen besitzt und gegen die Waffen der Separatisten unterlegen sind. Was wird hier gespielt???

Das einmischen in ein fremdes Land, das noch nicht mal Mitgliedstaat der Nato ist, ist sehr gefährlich. Gerade deshalb weil Russland daneben ist und Putin die Sowjetunion wieder haben will. Deutschland sollte sich da mehr zurückhalten so meine Auffassung. Wir haben den 2. Weltkrieg angezettelt, verloren und keinen Friedensvertrag, nur ein Stillhalte-abkommen.

wie geht es weiter? wir werden es erleben ...

Frau Merkel - wann bitteschön treten sie endlich zurück. Sie schaden unserem Land mehr als es gut ist.

Will man Weltpolitik machen so sollte man das Beinchen heben können ...
(altes Sprichwort: wer mit großen Hunden piesseln will muss das Beinchen heben können ...
Verfasser unbekannt, jedoch nicht von mir)




Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 69
Laune hab Laune

fragez. Re: Das Beinchen heben muss man lernen ...

Beitrag von lupa am Fr 20 Feb 2015, 00:57

der größte Werbeträger für die Regierung ist der Kanal Phönix


Heute wurde auf Phönix von einer Großmacht Deutschland geredet.
Auf diesem Kanal wird die Kanzlerin und ihre Regierung gelobt ohne Ende. Alle anderen sind dumm und nicht ernst zunehmen, wie zB die Partei DieLinke - so kommt es rüber.

Die Moderatoren und Nachrichtensprecher sind anscheinend gut geschult was die Lobhudelei betrifft.
Dazu werden immer wieder Wissenschaftler und andere Persönlichkeiten zu den Nachrichten eingeladen. Eingeladen um den Ansagen des Senders bzw. dessen Sprecher mehr Gewicht zu verleihen. Sind diese Gäste nicht der Meinung der Regierung oder widersprechen vehement dem Moderator (Nachrichtensprecher), so wird sofort ins Wort gefallen um dem Gespräch eine andere Wende zugeben. Man duldet keine Kritik an Merkel & Co. so sehe ich das.

Unlängst wurde ich gefragt ob dieser Sender das Fernsehen der Regierung wäre? Es sieht so aus, so meine Antwort. (Wurde mit Parlamentsfernsehen, Hauskanal der Bundesregierung verwechselt). Auch dieser Sender wird von uns durch den GEZ-Beitrag finanziert. Die GEZ gehört meiner Meinung nach auf den Prüfstand. Doch das ist ein anderes Thema ...






Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 25 Jun 2018, 10:01