Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

#Bahnstreik - ungleicher Kampf

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

fragez. #Bahnstreik - ungleicher Kampf

Beitrag von lupa am Do 21 Mai 2015, 08:19

die Hetze geht weiter - wenn auch nicht überall


Hallo Freunde.

kann es kaum noch ertragen wie sich einige Medien und Politiker zu dem Streik äußern.

Man hört nur wie böse der Herr Weselsky ist, dass die Bahn auch eine Mitschuld hat, davon hört man wenig bis nichts. Wenn es der Bahn wirklich ernst wäre, dann würden die von ihren Vorbedingungen abgehen, doch genau das wollen sie nicht. Sie wollen bestimmen wie ein Tarifvertrag auszusehen hat, Wünsche der Gewerkschaft werden generell ignoriert. Klar - vor der Kamera sagen sie etwas anderes, meist mit einem weinerlichen Gesicht ... (gesehen bei Herrn Weber von der Bahn AG). GDL ist nicht EVG ...

Alleine die Klagen, dass ihnen im Güterverkehr die Kunden weglaufen, sie viel Geld verlieren würden, wäre doch ein wirklicher Anreiz dass der Tarifvertrag endlich unterschrieben wird. Wie dass sie immer wieder mit dem Argument kommen, dass den Bahnkunden ein weiterer Streik nicht zuzumuten ist, kann ich nicht ernst nehmen. Wäre dem so, dann würden sie sich endlich mehr bewegen. Na ja, bei immer weniger Service, die Fahrpreise gehen dagegen kontinuierlich in die Höhe, wundert mich nichts mehr. Fahren sie Minus ein kommen die Zuwendungen aus Berlin, was eine Politik.

Dass im Gegenzug die Politiker der Bahn noch die Stange halten, anstatt hier einzuwirken, zeigt schon um was es geht. Abwarten auf das Tarifeinheitsgesetz. Sie hoffen die GDL dann auszutricksen, sie und weitere Gewerkschaften gehen eh nach Karlsruhe (angekündigt) und werden eine Aussetzung und die Ungültigkeit beantragen. Wie doof, selbst wenn das kommt gilt es nicht für den bestehenden Tarifstreit. Wobei das Tarifeinheitsgesetz gegen das GG ist. Doch ein Politiker, Herr Axel Knoerig (CDU), gab auch der Bahn eine große Mitschuld, man staune ... das wird auch der ehermalige Richter, als prov. Schlichter, der Bahn gesagt haben ... glaube ich mal.

Der Werbekanal der Regierung holt sich heute "Experten" vor die Kameras oder ins Studio, die eindeutig gegen die GDL insbesondere gegen Weselsky sind. Auf dem Berliner Nordbahnhof? suchten sie nach Reisenden die kein Verständnis mehr haben, Pustekuchen, sie fanden zwei die zwar genervt aber sehr großes Verständnis für die Streikenden haben.

Andere Sender haben etwas mehr an Zurückhaltung geübt, Neutralität hätte ich mir gewünscht, das war wenig zuerkennen, schade ... Stimmungmache h³

Zur Zeit sitzen GDL und Bahn zusammen vielleicht kommt diesmal ein Tarifvertrag zustande ...





Nochwas am Rande:
auch früher gab es mehrere Tarifverträge in einem Betrieb. Das war mit der Grund warum man nicht über sein Lohn/Gehalt sprechen durfte (wurde oft im Arbeitsvertrag festgehalten). Außerdem weiß ich es deshalb weil ich über Jahre im Betriebsrat tätig war, daneben noch Mitglied der IG Metall.




Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

fragez. Re: #Bahnstreik - ungleicher Kampf

Beitrag von lupa am Do 21 Mai 2015, 08:45


Lokführerstreik vorerst beendet - ab 19 Uhr

Mittwoch beginnt Schlichtungsverhandlung

als Schlichter wurden:

Platzeck und Ramelow

vereinbart

Friedenspflicht bis Juni ..


jetzt können wir gespannt sein was kommt ...




Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21 Okt 2017, 12:11