Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

#Europa - Einig Vaterland?

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

fragez. #Europa - Einig Vaterland?

Beitrag von lupa am Sa 27 Jun 2015, 15:59


Unsere Regierung, allen voran #Merkel, erzählt uns zZ. fast täglich, dass Europa zusammen halte, insbesondere wenn es wie jetzt um Griechenland geht. Glauben die eigentlich an das was sie uns weismachen wollen?

Wenn JA, warum zum Teufel stellen sich immer mehr Politiker vor die Kameras um gegen Griechenland zu wettern? Warum wird das Land an den Pranger gestellt mit der Devise, dass sie sich in den Euroraum gemogelt hätten. Es wird jedoch verschwiegen, dass nicht wenige EU-Länder die 3% Vorgabe nicht eingehalten und geschummelt haben, auch Deutschland.

Außerdem wird sehr oft verschwiegen, dass gerade durch die Geldgeber und denen ihren unmenschlichen Vorgaben, nicht nur in Griechenland die Verschuldung von 120% auf 180% gestiegen ist, sondern dass auch in Spanien die Armut erschreckend in die Höhe gegangen ist, dass viele Menschen obdachlos und auf der Straße schlafen, oder sie besetzen Häuser um ein Dach über den Kopf zu haben. Die Jugendarbeitslosigkeit ist auch in Spanien sehr hoch.

Frankreich, Italien und Deutschland haben ebenso eine hohe Staatsverschuldung.

Österreich stimmt gerade über einen Verbleib in der EU ab.
England will das gleiche tun.

Europa will am liebsten ihre Außengrenzen ganz schließen, wollen sich gegen die Flüchtlingsflut abschotten. Es gibt EU-Länder die es offen zugeben, dass sie keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, andere verstecken sich hinter dem Wort "Human", es klingt wenig glaubhaft. Selbst in Deutschland wehren sich Einwohner gegen Flüchtlingsheime und
Asylsuchende. Wobei ich hier dem Innenminister deMaiziere eine Mitschuld anlaste. Hat er doch zugleich, als die Flüchtlingswelle anrollte, die Asylgesetze verschärft und plädiert Asylsuchende aus "sicheren" Herkunftsländer sofort abschieben zu wollen. Das trägt nicht dazu bei, dass Mitbürger für Flüchtlinge sind.

Deutschland verabschiedet sich immer mehr von einer Demokratie hin zur kapitalistischen Diktatur.

Nato verschärft das Verhältnis zu Russland, lassen die Säbel rasseln, Panzer donnern an der Grenze zu Russland. Der kalte Krieg ist eingeleitet. Hoffentlich bleibt er auch kalt. Regierung in Berlin ist sich mit der USA einig, dass es bei den bestehenden Sanktionen gegen Russland bleiben soll wegen der Einnahme Ukraine durch Russland. Auf der anderen Seite gibt die EU und Deutschland der Ukraine Geld damit die ihr Land mit vorgegebenen Reformen sanieren. Das führt nicht zur Entspannung mit Russland.

Bin gespannt wie es mit Europa weiter geht.
Bin überzeugt, dass die anderen EU-Länder sich auf Dauer nicht von Brüssel und Berlin sagen lassen was sie tun und was sie besser lassen sollen. Jedes EU-Land ist immer noch eigenständig und das muss auch so bleiben.





Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 26 Jun 2017, 10:37