Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

Erdogan und die Kurden (PKK)

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

fragez. Erdogan und die Kurden (PKK)

Beitrag von lupa am Di 28 Jul 2015, 10:26

ist der Grund wirklich die PKK oder steckt noch was anderes
hinter dem Bombardement?



Vorab:
auch im sogenannten PKK-Gebiet leben normale Menschen, Menschen wie du und ich. Schon von daher ist es nicht hinnehmbar, dass das türkische Militär die Gegend bombardiert. Bombardiert ohne Rücksicht auf Verluste.
Das die türkische Regierung nur die PKK bekämpfen will nehme ich denen nicht ab.

Meiner Meinung nach liegt es daran, dass die Kurden einen eigenen Staat aufbauen. Und genau das passt Erdogan nicht. Er hat Angst, dass mehr Kurden nach da auswandern werden.

Denn eines ist wohl wahr:
die Kurden haben im Nordirak und Teile Syriens eine Infrastruktur aufgebaut die Vorzeigbar ist. Da gibt es demokratische Verwaltungen mit jeweils einem Mann und einer Frau an der Spitze. Krankenhäuser, Schulen und Kulturzentrum. Straßen wurden angelegt und Häuser gebaut mit Kindergärten und Einkaufszentren. Sie haben bewiesen dass sie es können.

Kurzum:
die Kurden bauen sich ihr Kurdistan. Sie wollen schon seit Jahren einen eigenen Staat.

Dies ist der Grund warum das türkische Militär, auf Befehl der türk. Regierung, massiv die Kurden angreifen.
Dass uns die türkische Regierung was anderes erzählt ist klar. Würden die zugeben, dass ihnen das Erstarken eines Kurdenstaates nicht in den Kram passt da würden sie für ihr Bombardement kaum eine Zustimmung finden.

Gebt den Kurden endlich ihr Kurdistan.




Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

fragez. Re: Erdogan und die Kurden (PKK)

Beitrag von lupa am Mi 29 Jul 2015, 09:15

Nato spielt falsch



Nato hat es zugelassen, dass Erdogan die Kurden angreifen kann und darf. Denn ein eindeutiges Nein kam da nicht. Auch Deutschland hat kein Veto eingelegt. Aber jetzt wird gesagt, dass man dies nicht für gut findet.

USA hat zugestimmt weil sie dafür von türkischen Boden aus ihre Luftangriffe gegen die IS starten können.

Das heißt nichts anderes, als dass man dafür die Kurden (auch PKK) opfern will.

Denn eines ist doch klar:
man trifft nicht nur die PKK, sondern auch immer unschuldige Opfer. Außerdem kämpft die PKK zusammen mit anderen Verbänden gegen den IS, rettet Menschen die auf der Flucht sind, gibt ihnen eine Unterkunft und Verpflegung (soweit machbar). Sie bekommen auch von Deutschland Waffen, Soldaten werden ausgebildet, alles das zählt jetzt nicht mehr?

Was für ein scheinheiliges Spiel das die Nato hier aufführt.

Die USA verfolgt nur eigene Interessen das müsste eigentlich allen klar sein. Ist Deutschland schon soweit, dass nur noch abgenickt wird? Wir sind in der Nato (wenn auch da als Feindesland registriert, was eine Farce) ergo kann Deutschland auf jeden Fall ein klares und lautes NEIN sagen, davon kann jedoch nicht die Rede sein. Sich jetzt vor die Kameras stellen und sagen: du du du, das darf man nicht ..... was ist das denn?

An die Adresse der Deutschen Regierung in Berlin gerichtet:
ihr gebt den Kurden Waffen, bildet aus - das kann doch nicht alles sein? Jetzt kann man da nicht leise bleiben, sondern offen und gezielt sagen, dass Deutschland das Vorgehen der türkischen Regierung nicht billigt.


Nachtrag:
Aussagen wie: Türkischer Vize-Premier Bülent Arinc: "Sie als Frau, seien Sie still" ist ein Unding und zeigt wie diese Regierung tickt. siehe hierzu  Artikel der SZ




Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

fragez. Re: Erdogan und die Kurden (PKK)

Beitrag von lupa am So 02 Aug 2015, 03:17



Die türkische Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen die 2 Vorsitzenden der HDP aufgenommen. Sie wirft den beiden Zugehörigkeit zur PKK bzw. zu einer kriminellen Vereinigung vor, was jedoch bestritten wird.

Gleichzeitig bombardiert das türkische Militär verstärkt im eigenen Land und im Nordirak gegen angeblichen PKK-Stellungen. Die Zahl der Angriffe gegen die Kurden (PKK) sind mehr als die Angriffe gegen die IS. Somit kann man erkennen, dass es der türkischen Regierung nur darum geht, die verhassten Kurden zu eliminieren.

Mit den Anschuldigungen gegen die HDP und dem verstärkten Bombardement will Erdogan dem türkischen Volk vermitteln, dass die HDP und die PKK gemeinsame Sachen machen. Ein gefährliches Spiel das Erdogan da angezettelt hat.

Von einigen Nato-Länder wurde jetzt gefordert, dass Erdogan die Verhandlungen mit der PKK fortsetzen solle. Ein Stopp oder ein Veto gegen die Bombardierungen hört man dagegen nicht.

Mit dem Vorgehen des Militärs und der Staatsanwaltschaft gegen die HDP und gegen die PKK will Erdogan die angestrebten Neuwahlen gewinnen indem er beide Gruppen schwächt. Die Bombardierung gegen die IS ist nur ein Vorwand. Er rechnet damit, dass die IS nicht nur gegen Assad vorgeht, sondern auch gegen die Kurden.

Meiner Meinung nach ist das Völkermord wie Mord am eigenen Volk mit Billigung der anderen Nato-Länder die sich hier mitschuldig machen.

Wann wacht die Nato auf und fordern ein Stopp der Bombardement gegen die Kurden und gegen die PKK?




Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 



fragez. Re: Erdogan und die Kurden (PKK)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 28 Jun 2017, 19:27