Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

die Täter waren auch Opfer...


lupa
admina


Alter 71
Laune hab Laune

die Täter waren auch Opfer... Empty

xx die Täter waren auch Opfer...

Beitrag von lupa am Fr 18 Jul 2014, 16:40

Die Ansage: Die Täter waren auch Opfer ... habe ich heute gelesen, es ging um den Missbrauch an Kinder ...

Ich dachte, ich lese nicht richtig? Soll das eine Art Entschuldigung sein? Oder werden hier wieder Täter zu Opfer gemacht. Was soll man davon halten?

Fakt ist doch:
egal wie schwer eine Kindheit auch war, so ist es keine Entschuldigung für den Missbrauch an einem Kind. Oder sehe ich das falsch?

In welcher Welt leben wir?
Die Politiker reden nur salbungsvoll daher doch die Gesetze ändern, wie es von der Mehrheit der Bürger gefordert wird seit Jahren, das trauen sie sich dann doch nicht. Haben wohl Angst, es könnte auch einen aus ihren Reihen treffen (wie unlängst Edathy), was ein scheinheiliges Getue.

Doch ich wette mit allem was ich habe, sollte ein Kind eines Politikers, in der Bundesregierung, betroffen sein, dann - aber erst dann werden sie sich besinnen und endlich sich um mehr an Opferschutz kümmern und nicht den Täterschutz immer mehr in den Vordergrund stellen. Auch die Verjährungsfrage wäre keine Frage mehr, es würde als erstes geändert.

Doch was soll man von einer Regierung erwarten, wo mehr der Rüstungsexport im Vordergrund steht, wie auch ihre Diäten, die Armen und die Kinder, wie auch die Jugendliche, bleiben auf der Strecke.

Von Kinderfreundlichkeit ist in Deutschland immer weniger zu erkennen, dafür dürfen wir jeden Tag hören und lesen wie "toll" die Kanzlerin doch ist.

Nur komisch, weder im Internet noch in meinem Bekanntenkreis erkenne ich solche Begeisterung, jedoch bei ZDF und sonst wo ... tja - wo kommen denn die Regierungssprecher her? hm ... ja ja ... Nachtigall ike hör dir tappsen ...



die Täter waren auch Opfer... Coolte18
Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 28 Okt 2020, 12:20