Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

Was ist los in Brüssel und Berlin? Panik?

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

fragez. Was ist los in Brüssel und Berlin? Panik?

Beitrag von lupa am Mo 05 Okt 2015, 06:51



Nun hört man, dass Brüssel und Berlin in der Türkei ein neues Lager errichten wollen, ein Lager für 2 Millionen Menschen. Damit will man erreichen, dass die Türkei die Flüchtlinge dahin bringt und sie an der Ausreise nach Europa hindert. Was ja nichts anderes bedeutet als dass man die Menschen da einsperren will. Anders kann ich dies nicht bezeichnen.

Ist in den Regierungen Europas Panik ausgebrochen? Was soll das?

Besser wäre es doch sie würden sich endlich in den bestehenden Lagern in der Türkei, Libanon, Syrien, Jordanien und die Lager vor den Toren der Städte einbringen. Hier ist dringend Hilfe angesagt. Der Winter steht vor der Tür. Die Kälte ist mit der Wetter in den Alpen vergleichbar. Auch da fällt in vielen Teilen sehr viel Schnee.

Die Menschen leben in Zelten mit dem Notdürftigen ausgestattet. Es fehlt an allem. Die Hilfsorganisationen können den Menschen kaum noch helfen. Nur ein Drittel der zugesagten Hilfsgelder der Industriestaaten sind bisher eingetroffen. Wie wäre es wenn Europa sich da mehr einbringen würde als über ein neues, großes Lager nachzudenken?

Es fehlt Nahrung, Wasser, Kleidung, Schlafsäcke und Gasöfen. Kinder gehen kaum noch zur Schule, eine verlorene, vergessene Generation. Hilfe ist dringend nötig.

Sich auf die Hilfsorganisationen verlassen ist ja einfach. Nur - ohne Euros läuft da nichts.

Auch wir können uns einbringen. Selbst mit 5 € im Monat kann man helfen. Die Endsumme macht es um helfen zu können.

zum Schluss:
Nun soll die Bundeswehr, zusammen mit Italien und Griechenland die Außengrenzen bewachen um gegen Schlepper vorzugehen. Die Schiffe sollen beschlagnahmt werden. Hoffentlich werden die nicht im Meer versenkt, das gebe eine Umweltkatastrophe h³. Was ist mit den Flüchtlingen? Will man die zurückschicken?

Mir scheint dass Brüssel und Berlin panisch sind. Damit wird das Problem nicht gelöst. Besser ist es wenn die EU und der Rest der Welt sich den Flüchtlingslagern annimmt, da Hilfe leistet und endlich eine Lösung finden die den Krieg beendet, Die die IS besiegt.







Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Okt 2017, 17:37