Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. *Art.1, Abs.1 GG*

http://wolfsrebellen-netz.forumieren.com/f11-wolfsrebellen-paperli

Creative Commons Lizenzvertrag

Besucherzaehler
Flag Counter




http://www.naiin.org/

Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine
Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung zu setzen, welche auf die Vernichtung der in dieser
Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielt. *Artikel 30 aus der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte.*






Spenden und helfen

#Flüchtlinge - nur eine Sache?

Austausch

avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

fragez. #Flüchtlinge - nur eine Sache?

Beitrag von lupa am Di 16 Jun 2015, 12:51

werden Flüchtlinge nur noch als Sache gehandelt?



- Bayern ist an seine Grenzen angekommen - keine weiteren Flüchtlinge nach Bayern,
- England: Sozialhilfe an Flüchtlinge erst nach 4 Jahren,
- wir geben Geld wollen aber keine Flüchtlinge im Land haben,
- Nein, wir wollen keine Flüchtlinge,
- alle EU-Länder müssen Flüchtlinge aufnehmen,
- wir schieben schneller ab (ohne große Überprüfung?),
- klammern sich an sichere Herkunftsländer,
- Flüchtlinge müssen umverteilt werden ...

usw usw.

denkt mal einer der Politiker daran, dass es Menschen sind von denen sie reden? Menschen die traumatisiert sind, alles verloren haben, nur noch ihr Leben retten konnten? Dass auch aus den sogenannten sicheren Herkunftsländer Menschen verfolgt und dem Rassismus ausgesetzt sind, gerade bei Sinti und Roma?

Erst wurden vermehrt Kriegsgeräte verkauft, jetzt wundert man sich dass es Krieg, Verfolgung, Morde und Massenvergewaltigung gibt. Dass demzufolge Menschen aus ihrer Heimat fliehen. Nun will man mit dem ganzen nichts mehr zu tun haben .....

Hallooo ...
wer Massenvernichtungsmittel verkauft, dazu zähle ich alles an Kriegsmaterial, soll auch für die Folgen haften. Die Länder und Konzerne haben an dieser Art Geschäfte gut verdient, die Quittung kommt nun, die Menschen sind auf der Flucht.

Jetzt scheint mir, dass man mit den Flüchtlingen nichts zu tun haben will.
So geht das aber nicht. Ihr habt hier eine Mitschuld. Außerdem haben fast alle Länder der Welt die Universal Declaration of Human Rights (Allgemeine Erklärung der Menschenrechte) unterzeichnet. Sie haben sich verpflichtet die Menschenrechte einzuhalten. Dann macht es aber auch ...

Flüchtlinge sind Menschen wie du und ich ... keine Sache die man hin und her schieben kann ...





Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




avatar
admina


Alter 68
Laune hab Laune

fragez. Re: #Flüchtlinge - nur eine Sache?

Beitrag von lupa am Fr 26 Jun 2015, 13:41

NULL Toleranz für die Täter


wieder wurde in Ostdeutschland ein Flüchtlingsheim bzw. Flüchtlinge angegriffen. Das dürfen wir niemals kommentarlos hinnehmen.

Wer meint, dass Flüchtlinge in ihrer Stadt nichts zu suchen haben hat nichts verstanden. Diese Menschen haben zum Teil eine monatelange Flucht hinter sich, sind traumatisiert von Krieg und Gewalt, sie haben ein Recht auf Asyl.

Heute wurde beschlossen, dass mehr EU-Länder Flüchtlinge aufnehmen wollen. 40000 Asylsuchende sollen von Italien und aus Griechenland übernommen werden. Außerdem sollen 20000 Flüchtlinge aus Flüchtlingslager eine legale Einreise ermöglicht werden.

Endlich eine erfreuliche Nachricht.
Bin gespannt ob die EU-Länder sich an ihre Zusagen halten oder ob es nur ein Zeit schinden ist.

Jeder von uns war oder kann Flüchtling werden. Wissen wir was uns die Zukunft bringen wird? Niemand wünscht sich Krieg und Gewalt im eigenen Land.





Meine Beiträge zeigen meine eigene Meinung zum Thema ...
(Jeder Schreibfehler im Text steht für ein Lächeln
) ... 




    Bildgröße ändern

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20 Okt 2017, 21:44